Wirtschaft & Steuern

Betriebswirtschaft

Wirtschaftlichkeit im Wohnungsbestand

Betriebswirtschaftliche Themen, u. a. Fragen der Wirtschaftlichkeit von Investitionen, der Finanzierung, der Gestaltung von Prozessabläufen, der Personalentwicklung, der Kommunikation, von Geschäftsfelderweiterungen sowie von Kooperationen spielen in der Unternehmensführung eine große Rolle.

Aktuell ist die Wirtschaftlichkeit von Neubaumaßnahmen aufgrund der immer höheren Bau- und Grundstückskosten und höheren Anforderungen an die energetischen Standards ein Schwerpunktthema der Branche. Dabei geht es auch um die Frage, wie bezahlbarer Wohnraum für breite Einkommensschichten geschaffen werden kann.

Der GdW hat im Februar 2019 die GdW Information 158 "Alternative Finanzierungsinstrumente in der Wohnungswirtschaft" veröffentlicht. Die GdW Information 158 können Sie gerne über den GdW beziehen.

Für die Betrachtung der Wirtschaftlichkeit einer Neubau- bzw. Modernisierungsinvestition ist die Untersuchung des Zusammenhangs von Kosten und Investitionserfolg von entscheidender Bedeutung.

So sind grundsätzlich die Auszahlungen für die Investition und alle anderen durch die zukünftige Bewirtschaftung verursachten Auszahlungen, aus den zukünftigen Mieteinzahlungen zu erwirtschaften. Im Ergebnis heißt dies, dass durch die Investition in das Wohngebäude nicht nur der Rückfluss des eingesetzten Kapitals über die Gesamtlaufzeit sicherzustellen ist, sondern auch eine angemessene Rendite erwartet wird.

Das Wirtschaftlichkeitsgebot ist daher bei zukünftigen Überlegungen zur Verschärfung der energetischen Anforderungen zwingend zu beachten.

  • Konsultation der EU

    Der GdW hat an der Konsultation zur Eignungsprüfung des EU-Vorschriftenrahmens im Bereich der Unternehmensberichterstattung teilgenommen. Wir weisen in unserer Stellungnahme darauf hin, dass der europäische Rechtsrahmen zur öffentlichen Berichterstattung von Unternehmen bereits herausfordernd und teilweise sehr weitgehend ist und daher nicht ausgeweitet werden sollte. Detailliertere oder zusätzliche Vorschriften sind nicht erforderlich.

Wirtschaften & Steuern - Themen

Ansprechpartner zum Thema

 ma gebhardt

Christian Gebhardt

Tel.: 030 82403-137

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!