Service

dut 20192020Der Wohnungsmangel in Deutschland droht zur Dauersituation zu werden. Öffentlichkeit und Politik lassen sich derzeit oft von radikalen Scheinlösungen einer drastischen Marktregulierung blenden, die letztlich zu einer noch geringeren Angebotsausweitung führen und zur Verschärfung der Situation beitragen werden.

Mit den "Wohnungswirtschaftlichen Daten und Trends", legt der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen erneut eine gute Grundlage für eine auf Tatsachen basierende Versachlichung der Diskussion vor. Fundament der Berichterstattung sind eigene umfassende Basisdaten aus der vom GdW bundesweit vertretenen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie die relevanten Ergebnisse der amtlichen Statistik und weiterer Erhebungen von Branchentrends. 

In einem Gastbeitrag beschreibt Bettina Harms, Geschäftsführerin des Instituts Analyse und Konzepte GmbH, Hamburg, die Herausforderungen, die der Branche durch die Digitalisierung erwachsen.

Kennziffern, Tabellen und Grafiken zur Entwicklung der Branche und der Wohnungsmärkte sind in den "Daten und Trends" detailliert dokumentiert. Das mehr als 100 Seiten umfassende Kompendium informiert in diesem Jahr neben der üblichen Berichterstattung zu den Themen Investitionen, Bautätigkeit, Mietenentwicklung außerdem diese Themen:

  • Wirtschaftliche Bedeutung der Immobilienwirtschaft
  • Anteil professionell-gewerblicher Wohnungsvermieter am deutschen Wohnungsmarkt
  • Neubauinvestitionen bei GdW Unternehmen auf Rekordhoch
  • Junge Familien wandern wieder stärker an den Stadtrand oder ins Umland.
  • Wohnungsleerstände nehmen in vielen ländlichen und strukturschwachen Räumen zu.
  • Verhältnis der möglichen Annuität zu den Fremdkapitalkosten der Unternehmen

Neugierig geworden? Werfen Sie einen Blick in die Kurzfassung!

pdfWohnungswirtschaftliche Daten und Trends 2019/2020 - Kurzfassung75.04 kB

Mitgliedsunternehmen des GdW erhalten jeweils ein kostenfreies Exemplar.

Kostenpflichtige Exemplare der Veröffentlichung können zum Preis von 35 EUR je Exemplar ausschließlich über die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG bezogen werden:

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg
Tel.: 0180 5555691, Fax: 0180 5050441,

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,

Internet: http://shop.haufe.de/

Diese Publikation jetzt bestellen
(Pflichtfelder sind mit einem roten Sternchen gekennzeichnet)

Ihr Ansprechpartner zum Thema

Elke Rothweil

Elke Rothweil

Tel.: 030 82403-163

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!