Der GdW

Unternehmen der Privatwirtschaft

Die über 130 Wohnungs- und Immobilienunternehmen der Privatwirtschaft bewirtschaften mehr als 1 Million Wohnungen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Wohnraumversorgung in Deutschland.

Ihren Ursprung haben die privatwirtschaftlichen Wohnungsunternehmen im Werkswohnungsbau des 19. Jahrhunderts. Als Antwort auf steigenden Arbeitskräftebedarf und zunehmenden Wohnraummangel sowie als Mittel der Mitarbeiterbindung haben Industrieunternehmen damals Werkswohnungen für die eigenen Beschäftigten errichtet. Einige wenige Industrieunternehmen betreiben bis heute eigene Wohnungsunternehmen; und seit einiger Zeit gibt es wieder Initiativen von privaten und auch kommunalen Unternehmen, Wohnungen für die eigenen Beschäftigten neu zu errichten oder zu erwerben.

Anfang der 2000er Jahre ist der Sektor der privatwirtschaftlichen Wohnungsunternehmen stark gewachsen. Ursache für diese Entwicklung waren Veräußerungen von Wohnungsportfolios oder ganzen Wohnungsunternehmen durch die öffentliche Hand an private Investoren.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienunternehmen der Privatwirtschaft (BAG IUP) organisiert und repräsentiert die besonderen fachlichen, unternehmenswirtschaftlichen und eigentümerorientierten Interessen der privatwirtschaftlichen Wohnungs- und Immobilienunternehmen im GdW. Die Sitzungen finden regelmäßig zweimal im Jahr statt.

Ansprechpartner zum Thema

ma koepp

Ingo Koepp

Tel.: 030 82403-162

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!